Herbert Tucholski, Kunstmaler und Graphiker

  • geboren 1896 in Kolnitz/Westpreußen
  • besuchte 1913 die Kunstgewerbeschule Berlin
  • Soldat im 1.Weltkrieg
  • Fortsetzung des Studium 1919
  • studierte von 1920-1925 an der Kunstakademie Dresden bei Max Feldbauer und Ludwig von Hofmann
  • 1926–1928 Hospitant an der Akademie der Künste Berlin
  • 1929-1930 Aufenthalt in der Villa Romana in Florenz und in der Villa Massimo in Rom
  • Rückkehr nach Berlin
  • schloss sich 1933 der Ateliergemeinschaft Klosterstraße an
  • 1957-1959 Mentor für Grafik am Institut für Bildende Kunst der DDR in Berlin
  • 1962-1965 Leiter der Zentralen Werkstätte für Grafik
  • 1964 Ernennung zum Professor
  • seit 1964 Mitarbeiter der Zeitschrift Die Weltbühne
  • erhielt 1979 den Nationalpreis der DDR II für Kunst und Literatur
  • 1984 in Berlin gestorben

Kunsthaus am Roten Rathaus
Rathausstraße 21 | 10178 Berlin
Telefon: 030 27891829 | Fax: 030 27891830
E-Mail schreiben